Brauche ich wirklich einen Anwalt für Verkehrsgericht und Strafzettel?

Eine der häufigsten Fragen zu Geschwindigkeitsüberschreitungen und Verkehrsverstößen vor Gericht lautet: „Muss ich wirklich einen Anwalt beauftragen, wenn ich bei einem anderen Verkehrsverstoß erwischt werde?“ Nein, sicher nicht, aber wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Versicherungsprämien niedrig bleiben und Sie nicht das Risiko eingehen möchten, einem Führerscheinentzug näher zu kommen, sollten Sie dies lesen.

Die Gesetze im Straßenverkehr sind in den letzten Jahren immer strenger geworden. Verkehrsverstöße werden auf Punktebasis zugeordnet. Punkte sind der wichtigste Faktor, den Versicherungsunternehmen berücksichtigen, um Ihre Prämien zu erhöhen, oder im schlimmsten Fall wird das Kraftfahrzeugamt Ihren Führerschein aussetzen.

Hier ist eine Geschichte darüber, dass Sie möglicherweise einen Anwalt brauchen, um einen Strafzettel zu bekämpfen.

Es gibt eine gesetzestreue Frau, die zufällig einen Strafzettel erhalten hat und sie wollte wissen, welche Möglichkeiten sie hätte. Diese Frau erhielt einen Strafzettel für zu schnelles Fahren und da sie eine sehr beschäftigte, berufstätige alleinerziehende Mutter von zwei Kindern war, hatte sie einen engen Zeitplan. Sie hat naiverweise nur Geld für den Strafzettel eingesendet. Ihre Versicherung schoss sofort in die Höhe und ihre Versicherungsgesellschaft teilte ihr mit, dass dies auf den Anstieg zurückzuführen sei, der sich aus ihrem Schuldeingeständnis an der Geschwindigkeitsübertretung ergab (die zufällig über einer bestimmten Meilen pro Stunde lag, was ihr viele Punkte einbrachte, obwohl sie bewegte sich mit dem Verkehr auf dem Southern State Parkway). Vor diesem Zeitpunkt hatte sie eine vorbildliche Fahrtenbilanz. Jetzt hat sie sich entschieden, mit einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht zum Verkehrsgericht zu gehen (tatsächlich kann der Anwalt in vielen Fällen für Sie eintreten, um Ihnen den mühsamen Prozess des Gangs zum Verkehrsgericht zu ersparen), der Anwalt weiß es dass es Optionen gibt, die die Gerichte zu prüfen bereit sind, wie z. B. niedrigere Punkte, die Berufung auf ein Vergehen des Vermieters (d. h. zu genaue Verfolgung) oder andere Möglichkeiten, die Auswirkungen des Strafzettels zu verringern.

Offensichtlich hat die Kraftfahrzeugbehörde ihren Führerschein nicht ausgesetzt, aber wenn Sie einen Strafzettel für zu schnelles Fahren oder einen anderen Verkehrsverstoß erhalten, müssen Sie sich nicht nur um steigende Versicherungsprämien sorgen, sondern je mehr Punkte Sie erhalten, desto näher kommen Sie wird zu einer ausgesetzten Lizenz gelangen.

Wie ein Anwalt ihr geholfen haben könnte, ihre Prämien zu sparen und einer ausgesetzten Lizenz näher zu kommen

Wenn diese Frau mit dem Strafzettel mit einem Anwalt zum Verkehrsgericht ging, oder noch besser, ein Anwalt erschien für sie, während sie bei der Arbeit oder mit ihren Kindern oder im Fitnessstudio war, und verhandelte den Strafzettel mit dem Staatsanwalt oder Richter, dem Bezirksstaatsanwalt Das Büro wird erwägen, den mph-Verstoß zu senken, oder sie vielleicht nur wegen eines nicht beweglichen Verstoßes zitiert, der sich nicht auf ihre Versicherungsprämie auswirken würde. Da sie keine Zeit hatte, wusste sie nicht, dass ihr viele Möglichkeiten offen standen, wie zum Beispiel die Beauftragung eines Anwalts. Das Beste daran ist, dass sie sich darum hätte kümmern können, ohne jemals vor Gericht gehen zu müssen. Warst du schon mal beim Verkehrsgericht? Ohne Anwalt ist es ein langwieriger Prozess.

Oh und übrigens, das ist NICHTs für reiche Leute. Ein gewöhnlicher Mensch wie Sie und ich, der auf jeden Cent achtet, kann es sich leisten, einen Anwalt zu engagieren. Stellen Sie nur sicher, dass Sie jemanden finden, der regelmäßig Verkehrsfälle bearbeitet.

Leave a Reply