Wann ist eine Haartransplantation die richtige Lösung für Sie?

Wann ist eine Haartransplantation die richtige Lösung für Sie?

In erster Linie ist es wichtig, den Rat Ihres Dermatologen einzuholen, bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Es ist auch wichtig, einen seriösen, qualifizierten Experten für Haarausfall zu finden, der eine sorgfältige Beurteilung vornehmen kann und die Wahl eines erfahrenen und seriösen Chirurgen für Haartransplantation erleichtern kann.

Ob eine Haartransplantation in Betracht gezogen werden kann, sollte man über eine ausreichende Menge vorhandener oder „Spender“-Haare von guter Qualität verfügen. Haarausfall, der in einem Bereich auftritt, z.B. der Geheimratsecken   ist eher für eine Eigenhaarverpflanzung für vollere Haare geeignet.

Leider werden große kahle Bereiche als nicht geeignet für eine Haatransplantation angesehen, da hier oftmals nicht alle Flächen bepflanzt werden können und immer die grosse Frage ist ob das Resultat dann den Erwartungen entspricht.

Man sollte auch im Allgemeinen bei guter Gesundheit sein.  Haartransplantation ist ein nicht zu unterschätzender Eingriff, eine echte Operation, die unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Damit die Operation ein Erfolg wird, sollten Sie fit und gesund sein und idealerweise keine anderen schwerwiegenden Erkrankungen haben.

Es gibt auch Altersbeschränkungen im Zusammenhang mit Haartransplantationen. Kandidaten sollten über 18 Jahre alt sein, sonst werden viele erfahrene Chirurgen werden bei jungen Erwachsenen unter 18 keine Haartransplantation durchführen. Dies liegt daran, dass genetischer oder natürlicher Haarausfall noch nicht auftritt. Selbst wenn man Ende 20 oder Anfang 30 ist, kann es immer noch zu Haarausfall kommen. Das bedeutet, wenn man sich einer Haartransplantation unterzieht und der Haarausfall voranschreitet, man sich dann aber keiner weiteren Haartransplantation unterzieht, höchstwahrscheinlich hässliche Lücken entstehen. Im Falle von fortschreitendem Haarausfall ist man also eigentlich dazu gezwungen weitere Eingriffe folgen zu lassen

Es ist zu erwähnen, dass bei Haartransplantationen durch moderne chirurgische Techniken sehr oft schöne Ergebnisse erreicht werden, siehe hier einige Haartransplantation Vorher Nachher Bilder.  Eine in Frage kommende Methode ist beispielsweise FUE – Follicular Unit Extraction – was bedeutet, dass Haare, natürliche Gruppierungen von 1-4 Haare, einzeln aus dem Hinterkopf extrahiert und flächendeckend neu gepflanzt werden. Dies ist ein langwieriger, mühsamer Prozess, aber das Ergebnis ist eine minimale Narbenbildung und ein sehr natürlich aussehender Haaransatz.

Die andere Haupttechnik, die bei der Haartransplantation eingesetzt wird, ist die FUT – Transplantation der follikulären Einheiten. Bei dieser Technik wird ein größerer Bereich oder „Streifen“ des Haares vom Hinterkopf genommen, in kleinere Einheiten unterteilt und diese Einheiten dann wieder in den gewünschten Bereich des Haarausfalls gepflanzt.

Narben können am Hinterkopf etwas auffälliger sein, da ein größerer Bereich entfernt wurde welcher eine langgezogene linialförmige Narbe hinterlässt, aber ein erfahrener Chirurg wird die Schnittspuren minimieren, um eine schnelle Heilung zu gewährleisten.

Haartransplantationen verwenden natürlich immer Ihr eigenes natürliches Haar, aber bis zum endgültigen Endresultat werden 12 Monate benötigt. Während der Erholungsphase, der ersten Zeit nach der Haartransplantatin ist große Sorgfalt erforderlich, um das neu transplantierte Haar zu schützen. Sobald es jedoch als sicher angesehen wird, nach ca. 10 – 14 Tagen, dann können normale Aktivitäten aufgenommen werden, auch Sport. Eine erfolgreiche Haartransplantation ist dauerhaft und kann Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl wiederherstellen.

Leave a Reply